Bio-Siegel und Zertifizierungen

Die Verwendung des Begriffs „BIO“ oder „biologisch“ für Lebensmittel ist europaweit durch eine Verordnung gesetzlich geschützt.

Wenn Sie Lebensmittel unter der Bezeichnung „biologisch“ vermarkten wollen, müssen Sie sich der Kontrolle einer für die BIO-Zertifizierung zugelassenen Organisation, wie z.B. CERTISYS®, unterwerfen.

Neben dem europäischen BIO-Siegel gibt es auch nationale Siegel und Eigensiegel, die auf private oder öffentliche Initiativen zurückgehen.

Für den Erhalt der meisten dieser Siegel müssen Sie zunächst nach europäischem BIO-Standard zertifiziert sein.

Diese können dem europäischen BIO-Siegel hinzugefügt werden und/oder Bereiche abdecken, die nicht durch die europäische BIO-Verordnung geregelt sind, wie z. B. das Biogarantie®-Siegel.

Einige dieser Siegel wurden lange vor der europäischen Verordnung eingeführt. Sie bieten zusätzliche Kontrollbereiche für Ihre Bioprodukte, wie z. B. die belgische Herkunft der Zutaten (belgische Biogarantie®), die Einhaltung von Arbeitsbedingungen (Naturland), die Einhaltung der biodynamischen Anbaumethoden (Demeter) usw.

Sie können Ihnen helfen, bei Ihren Kunden ergänzende Eigenschaften Ihrer Bio-Produkte zu bewerben und neue Märkte zu erreichen.

Wir arbeiten auch mit anderen belgischen und ausländischen Kontrollorganisationen zusammen, um Ihnen ein breiteres Spektrum an Zertifizierungen anbieten zu können, so z. B. die offizielle Zertifizierung in den USA (NOP) oder Zertifizierungen zur Lebensmittelsicherheit (Vegaplan, GLOBALG.A.P., autocontrôle, …).

Wir können Ihnen auch einen Kontakt mit offiziellen nationalen Zertifizierungen außerhalb Europas herstellen oder Sie dabei unterstützen, diese zu erlangen, wie z. B. JAS in Japan, ökologischer Landbau in China, Südkorea, Kanada, usw.

Unsere BIO-Siegel und -Zertifikate